Auf Antrag unserer Fraktion hat die Verwaltung über das erste Betriebsjahr berichtet

Kulturhalle legt Jahresbilanz vor

Auf Antrag unserer Fraktion hat Frau Weißenborn vom Hauptamt im Ausschuss über das erste Jahr des Betriebs der Kulturhalle berichtet. Die Einnahmen aus Ticketverkäufen / Hallenmieten etc. sind höher als im Haushalt veranschlagt, der Abmangel und die Ausgaben für Veranstaltungen insgesamt niedriger als gedacht. Neben diesen harten Zahlen bat der Gemeinderat, das städtische Kulturprogramm weiterhin innovativ und abwechslungsreich zu gestalten, sowie die Besucherzahlen weiterhin konkret auszuwerten mit Blick auf die Programmgestaltung. Die Nutzungszahlen von Süßener Vereinen, sowie von privaten und Firmennutzungen zeigen ebenfalls Zuwächse und Buchungen bis 2022 - somit liegt die Kulturhalle aktuell auf gutem Kurs!

« 1,5 Jahre nach dem Moschee-Vorfall war die DITIB zu Gast im Gemeinderat CDU und Junge Union wieder auf dem Weihnachtsmarkt für den Guten Zweck aktiv »