Ihre Stimme - Unser Auftrag - Für Süßen - Hier finden Sie den Link zum Kandidatenprospekt und Wahlprogramm unserer Kandidaten

Simon Weißenfels (Platz 1)

32 Jahre, Büroleiter, Stadtrat und Fraktionsvorsitzender, Bühlstraße 6

Vorstand Triathlon beim AST Süßen & Vorsitzender CDU Süßen / aktiver Handballer beim TSV
ledig, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich in den letzten 10 Jahren im Gemeinderat erfahren durfte, wie wichtig es ist, dass Politik im Sinne der einzelnen Bürger, Unternehmen, Einrichtungen und Vereine gemacht wird.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil meine Heimatstadt viel Attraktives zu bieten hat, in vielen Bereichen aber auch noch besser werden kann.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für eine nachhaltige Politik mit Blick auf die Finanzen, Mut zu Investitionen in Infrastruktur aber auch ein Augenmaß bei Entscheidungen im Bereich Bildung, Sport und Wirtschaft.

Petra Wagner (Platz 2)

63 Jahre,Arztfachhelferin & Diabetesassistentin, Stadträtin,Finkenstraße 18

Mitglied im TC und AST Süßen und bei den Landfrauen, Ehrenamtliche Gutachterin im Gutachterausschuss der Stadt Süßen
verheiratet, 2 Kinder und 2 Enkel, evangelisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich das in 25 Jahren erworbene Wissen als Gemeinderätin auch weiterhin meiner Stadt zur Verfügung stellen will, da die Zukunft einer Gemeinde auch auf die Erfahrung aus der Vergangenheit aufbaut.

  • Süßen liegt mir am Herzen weil es meine und unsere gemeinsame, liebenswerte Heimat ist.

  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für ein differenziertes schulisches Angebot, für kinderfreundliche Einrichtungen , für eine stimmige, städtebauliche Entwicklung.

Markus Czinszky (Platz 3)

52 Jahre, Chemietechniker, Stadtrat, Schumannstraße 24

Vorsitzender Ortsgemeinschaft Ungarndeutsche, Vorstandsmitglied CDU Süßen und Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn Landesverband BW, Mitglied Kolpingsfamilie & AST
geschieden, 2 Kinder, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat, weil es Menschen braucht, die sich für das Wohl ihrer Stadt und deren Bürger engagieren und die Entscheidungen nicht nur den anderen überlassen.
  • Süßen liegt mir am Herzen, weil ich hier geboren bin, schon immer hier lebe und hier arbeite – kurz: weil es meine Heimat ist.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für die Förderung unserer Vereine und die Jugendarbeit dort, für eine gute Zusammenarbeit der Stadt mit den Kirchengemeinden im Bereich Jugend/Familie/ Kinderbetreuung und für die Pflege unserer Städtepartnerschaft mit Törökbálint/Ungarn.

Jutta Grimm-Gerber (Platz 4)

70 Jahre,Lehrerin i.R., Stadträtin & 1.stellv. Bürgermeisterin, Finkenstr.3

Vorsitzende Freundeskreis Alte Marienkirche
verheiratet, 2 Kinder und 2 Enkel, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat, weil interessante Schulprojekte, Renovierungen und Erhaltungen sowie neue Planungen in Süßen anstehen. Das würde ich gerne mitgestalten.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil ich mich in Süßen, wie viele Bürger, wohlfühle. Hier stimmt die Infrastruktur und unsere schöne kleine Stadt hat noch großes Entwicklungspotential.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen, passende Lösungen zu finden mit Augenmaß, Empathie, Achtsamkeit und Blick auf die Nachhaltigkeit (für die kommenden Generationen) bei den anstehenden Problemen und Projekten.

Uwe Riether (Platz 5)

59 Jahre, Reisebusfahrer, Stadtrat, Barbarossastraße 27

Vorsitzender Bürgerbusverein Süßen, Mitglied im Verein der Freunde der Feuerwehr und im Verein zur Förderung von Kunst und Kultur
verheiratet, 2 Kinder, evangelisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat, weil ich die begonnene Arbeit gerne fortsetzen und die Mobilität aller Süßener Bürgerinnen und Bürger weiterhin sichern und ausbauen möchte.
  • Süßen liegt mir am Herzen, weil ich hier schon immer lebe, unsere Kinder hier aufgewachsen sind und ich das gesamte Umfeld schätze.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für die Stärkung und Veränderung des Schulstandortes, die Neugestaltung der Ortsmitte sowie die Stärkung des Wirtschaftstandortes Süßen und hierfür auch Verantwortung übernehmen.

Denise Anders (Platz 6)

38 Jahre, Unternehmerin, Fränkelstraße 16

Elternbeirätin Rechberg-Gymnasium & Mitglied im Orga-Team der Kinderbibeltage, im TSV und im Förderverein Kolping Musikschule
verheiratet, 2 Kinder

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich bereits viele Jahre im Süßener Rathaus gearbeitet habe und mir Arbeitsabläufe und Hintergründe bekannt sind. Ich möchte mein Wissen für ganz Süßen einbringen und die Stadt noch attraktiver für alle Einwohner gestalten.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil wir in einer Wohlfühlstadt leben, die Natur uns umgibt und alles zentral vor Ort erreichbar ist. Für alle Generationen wird abwechslungsreiches geboten.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für den Erhalt aller Schulen, attraktive Gestaltung von Süßen für Familien, Arbeitnehmer und Arbeitgeber und Ausbau der Freizeitaktivitäten.

Dr. Dr. Matthias Damm (Platz 7)

33 Jahre, Richter am Amtsgericht, Kreuzstraße 34

stellv. Vorsitzender CDU Süßen & Mitglied Freundeskreis Alte Marienkirche
verheiratet, 2 Kinder, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil Kommunalpolitik jeden angeht - die Weichen für die Zukunft werden heute gelegt.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil es die Heimatstadt meiner Kinder ist.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für eine Konsolidierung des Haushalts, nachhaltige Entwicklung mit Augenmaß und Kinderbetreuung in Zusammenarbeit mit allen Trägern.

Heide Heinelt (Platz 8)

53 Jahre, selbständige Drogistin, Schumannstraße 33

Mitglied im Handels- und Gewerbeverein
verheiratet, 2 Kinder und 2 Enkel, evangelisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich das Stadtentwicklungskonzept für den örtlichen Handel aktiv mitbestimmen und mitgestalten möchte , damit der wertvolle Bestand des Einzelhandels nicht verloren geht.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil ich hier lebe, liebe und arbeite. Hier sind meine Familie, Freunde und Schulkameraden. Das soll auch so bleiben.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen, damit Süßen eine attraktive Einkaufsstadt bleibt. Meine über 25 jährige Selbstständigkeit und die damit verbundene Arbeit im HGV-Süßen sollen zur Neuorientierung ,Infrastruktur und Marketing des
    Einzelhandels im Dialog mit der Stadt beitragen.

Alexander Schmid (Platz 9)

49 Jahre, selbständiger Pharmareferent, Teckstraße 17

Vorsitzender Obst- und Gartenbauverein Süßen & Vorstandsmitglied OG Ungarndeutsche & BEG Mittlere Fils e.G., Pressesprecher CDU
ledig, evangelisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich mich aktiv in die Gestaltung unserer Stadt einbringen möchte.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil es meine Heimatstadt und Lebensmittelpunkt ist.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für eine nachhaltige Flächennutzung, den Erhalt unserer Kulturlandschaft, die Nutzung regenerativer Energiequellen und die Weiterentwicklung der Städtepartnerschaft mit Törökbalint.

Simone Lachenwitzer (Platz 10)

45 Jahre, Grund- und Hauptschullehrerin, Storchenweg 4

Team Kirche für Knirpse & Vorstandsmitglied CDU Süßen, Mitglied im Obst- und Gartenbauverein sowie TSV Süßen
alleinerziehend, 1 Kind, evangelisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat, weil ich innovative Impulse setzen und nachhaltige Entscheidungen treffen möchte, um unsere Gemeinde zukunftssicher und attraktiv zu gestalten.
  • Süßen liegt mir am Herzen, weil wir bei künftigen Projekten im Blick haben sollten, dass sich unsere Gemeinde auf der Grundlage eines gesunden finanziellen Haushalts und unter Berücksichtigung einer sich wandelnden Gesellschaft nachhaltig und zukunftsfähig weiterentwickelt.
    Bei unseren Entscheidungen sollten wir Prioritäten setzen und dabei an die uns nachfolgenden Generationen denken und somit auch ökologische Aspekte berücksichtigen und unsere schöne Natur bewahren.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für attraktive und zukunftsfähige Rahmenbedingungen für alle Kinder und Jugendliche in Bildung und Erziehung. Für ein „sicheres Süßen“. Für eine Gemeinde, die kinder-, behinderten- und seniorenfreundlich ist. Und für eine moderne Stadtentwicklung, die sowohl unseren Wirtschaftsstandort, eine gute Infrastruktur und den Gewinn von neuem Wohnraum im Blick hat, als auch den verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt.

Jochen Heinelt (Platz 11)

56 Jahre, selbständiger Zimmermeister, Schumannstraße 33

Vorstandsmitglied im Handels- und Gewerbeverein & Vorstandsmitglied CDU Süßen & Mitglied TSV und MIT
verheiratet, 2 Kinder und 2 Enkel, evangelisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil von meiner langjährigen beruflichen Qualifikation und der damit verbundenen persönlichen Reife meine Heimatstadt Süßen profitieren kann und soll.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil der Kreis sich hier schließen soll, wo mein Leben und das meiner Familie ihren Anfang nahm.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen dafür, die Verkehrs- und Sicherheitspolitik zu reformieren / das Niveau in Bezug der Ordnung und Sauberkeit in unserer Stadt wieder zu erhöhen / Entscheidungen transparent, konsequent, verantwortungsbewusst zu treffen und zeitnah Unpopuläres umzusetzen - einfach mal Tun und Machen / Wirtschaftlichkeit, Infrastruktur, sowie den Stellenwert von Süßen im Kreis erhalten,zu sichern und weiter zu stärken.

Ines Paasch (Platz 12)

29 Jahre, examinierte Altenpflegerin, Kronenweg 15

Vorsitzende Narrenzunft Göppingen & Mitglied im Förderverein Vinzentiuseinrichtungen
verheiratet, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil ich die Zukunft Süßens mitgestalten möchte und ich mich für das Wohl der Stadt engagieren möchte.
  • Süßen liegt mir am Herzen, weil ich für die Stadt ein Heimatgefühl entwickelt habe, es hier lebenswert ist und Süßen eine gute Infrastruktur bietet. Sei es die vielen Einkaufsmöglichkeiten, die Familienbetreuung, mein Arbeitsplatz bei der Wilhelmshilfe und die guten Verkehrsanbindungen.
  • Im Gemeinderat Süßen möchte ich mich für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung unserer Stadt für Jung und Alt einsetzen und die Familienfreundlichkeit steigern. Außerdem ist mir der verantwortungsbewusste Umgang mit unseren Finanzen wichtig.

Benjamin Klement (Platz 13)

29 Jahre, Realschullehrer, Auenstraße 24

aktiver Fußballer beim FC Donzdorf
ledig, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil ich der Meinung bin, dass es Zeit für eine Verjüngung des Gemeinderats ist.
  • Süßen liegt mir am Herzen, weil es meine Heimatstadt ist, die schon sehr viel bietet und noch mehr Potential hat.
  • Im Gemeinderat möchte ich mich einsetzen für eine starke Realschule in Süßen auch in Zukunft, den weiteren Ausbau der Freizeitangebote, sowie eine zukunftsorientierte Kommunalpolitik mit Maß und Ziel.

Sabine Virsinger (Platz 14)

50 Jahre, Kaufm. Angestellte, Mozartstraße 14

Vorstandsmitglied OG Ungarndeutsche & mehrjährige ehrenamtliche Arbeit beim VfR Süßen
verheiratet, 1 Tochter, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich aktiv und verantwortlich die Zukunft mitgestalten möchte.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil es seit der Geburt mein Lebensmittelpunkt ist. Diese charmante schwäbische Stadt soll auch für zukünftige Generationen liebens- und lebenswert bleiben!
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für unsere Zukunft im Bereich Bildung für den Erhalt beider Grundschulen sowie der verschiedenen Schularten innerhalb der Stadt. Außerdem benötigen wir mehr bezahlbaren Wohnraum und damit auch eine konzeptionell zukunftsträchtige Kinderbetreuung

Ralf Mechel (Platz 15)

50 Jahre, Bauleiter Elektrotechnik, Hohensteinstraße 4

Vorsitzender und Wachgänger der DLRG Süßen/Salach
verheiratet, 2 Kinder, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich mich für die weitere Renovierung des Hallenbades und Erhalt der Bizethalle einsetzen möchte. Des Weiteren für mehr Familienmöglichkeiten in Süßen (z.B. Sonntags längere Öffnungszeiten Hallenbad) und Süßen weiter attraktiv gestalten für Jung und Alt, sowie für eine gesunde Haushaltspolitik.
  • Süßen liegt mir am Herzen, weil Süßen meine Geburtsstadt und Lebensstadt ist, und ich diese attraktive Stadt attraktiv halten möchte.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für die Punkte für die ich kandidiere und die Vertretung der Vereine sowie einer gesunden Haushaltspolitik.

Daniel Paasch (Platz 16)

33 Jahre, Berufskraftfahrer, Kronenweg 15

Präsident Narrenverbund Neckar Fils Region & Vorstandsmitglied CDU Süßen, Mitgliedschaft Förderverein Vinzentiuseinrichtungen
verheiratet, 1 Kind, römisch-katholisch

  • Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil ich aktiv die Vorhaben und zukünftigen Projekte mitgestalten möchte.
  • Süßen liegt mir am Herzen, weil es hier sehr lebenswert ist und die komplette Infrastruktur familienfreundlich ist.
  • Im Gemeinderat Süßen möchte ich mich für eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung einsetzen, vor allem für die Eltern, die in Schichtarbeit tätig sein müssen.

Eberhard Schurr (Platz 17)

47 Jahre, Technischer Einkäufer, Steingrubenweg 5

Jugendleiter Badminton & stellv. Abteilungsleiter beim TSV Süßen
verheiratet, 4 Kinder, evangelisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich für unsere Stadt das beste machen will, damit es Süßen auch noch im nächsten Jahrtausend gibt.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil ich schon immer in Süßen wohne und lebe.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für bezahlbaren Wohnraum für alle (besonders für Familien und Geringverdiener), Nachhaltiges und Wirtschaftliches Handeln.

Hans-Jörg Sautter (Platz 18)

62 Jahre, Planungsingenieur, Barbarossastraße 72

Vorsitzender TTG Süßen & Sportkreisjugendleiter Göppingen, Bezirksvorsitzender TT Staufen und Beisitzer im Beirat Süßener Vereine
ledig, evangelisch

  • Ich kandidiere für den Süßener Gemeinderat weil ich gefragt wurde und ich etwas verbessern möchte in Süßen.
  • Süßen liegt mir am Herzen weil es meine Heimat ist.
  • Im Gemeinderat der Stadt Süßen möchte ich mich einsetzen für ein konstruktives Miteinander zum Wohle der Stadt.