Einen wegweisenden Beschluss zur Einführung der digitalen Gremienarbeit hat der Gemeinderat nun ebenfalls einstimmig auf den Weg gebracht.

Einen wegweisenden Beschluss zur Einführung der digitalen Gremienarbeit hat der Gemeinderat nun ebenfalls einstimmig auf den Weg gebracht. Nicht nur in den aktuellen Corona-Zeiten zeigt sich die Bedeutung der zunehmenden Digitalisierung, auch im Zuge des stetig wachsenden Papierverbrauchs und der Möglichkeit zur Arbeit über ein Ratsinformationssystem war dieser Beschluss höchste Zeit.
Ab dem Sommer werden die Stadträte nun einheitlich mit iPads und Online-Sitzungsvorlagen und somit papierlos arbeiten. Dies spart nicht nur Kapazitäten auf dem Rathaus beim Vorbereiten und Versand der schriftlichen Unterlagen, sondern ist, trotz einmaligen Einrichtungs- und Anschaffungsgebühren, auch insgesamt eine langfristige finanzielle Einsparung im fünfstelligen Bereich durch den Wegfall von Druckkosten etc.

« Gemeinderat leitet Vergabeverfahren für Schulentwicklung ein Aktuelles aus dem Gemeinderat »